AUKTIONEN
Anzeige
Lady Dianas Stickkleid mit Stoff aus St. Gallen versteigert: Rekordpreis

Dienstag, 19. Dezember 2023 / 16:53 Uhr
aktualisiert: 18:27 Uhr

Bei einer Auktion in Hollywood wurde ein Abendkleid von Prinzessin Diana für fast 1,15 Millionen Dollar verkauft. Dieser Preis stellt einen Rekord für eines ihrer Kleider dar. Das Kleid, das vom marokkanischen Designer Jacques Azagury entworfen wurde, besteht aus einem Stoff mit Schiffchenstickerei in Sternenform und aufgeklebten Glassteinen vom St. Galler Textilhersteller Jakob Schlaepfer.

Das Kleid hat Schulterpolster, einen Rock aus blauem Organza sowie eine grosse Schleife und eine Schärpe.

Prinzessin Diana trug dieses schwarze Samtkleid mit blauem Organzastoff während einer Italienreise mit dem heutigen britischen König Charles III im Jahr 1985 sowie bei einer Operngala in Vancouver im Jahr 1986. Es repräsentiert den Luxus der Achtzigerjahre und stammt aus der Kollektion des marokkanischen Designers Jacques Azagury. Dieses versteigerte Kleid ist das teuerste Stück von Diana, das jemals auf einer Auktion verkauft wurde.

Der Verkaufspreis wurde auf etwa 100.000 US-Dollar (78.776 £) geschätzt. Das Kleid hat Schulterpolster, einen Rock aus blauem Organza sowie eine grosse Schleife und eine Schärpe. Es handelt sich um ein Sammlerstück, hergestellt aus exklusiven Stoffen von Jakob Schlaepfer und sorgfältig verziert vom Designteam von Jacques Azagury mit Sternmotiven.

Der Ballerinarock symbolisiert Dianas Engagement beim English National Ballett sowie ihre Liebe zum Tanz. Zuvor hielt ein Samtkleid des Designers Victor Edelstein den Rekord als teuerstes versteigertes Kleid von Diana. Dieses wurde im Januar 2023 für 604.800 US-Dollar (476.437 £) verkauft. Das bedeutet, dass Dianas Kleid von Jacques Azagury den bisherigen Rekord fast verdoppelt hat. Während ihrer Zeit als Mitglied der königlichen Familie trug Diana mehrere Stücke, die vom marokkanisch-britischen Designer entworfen wurden.

 

(fest/auktionen.ch)